Willkomen in der Welt der WeineGottardi Weinblog. Wir lassen Sie in der verwirrenden Welt der Weine nicht alleine. Mit hilfreichen Informationen und Tipps durch unser umfassendes und vielseitiges Angebot.

Browse by:

Der Jahrgang 2017 in Österreich – Top oder Flop

gottardi (0) Kommentare Kommentar hinterlassen
Share on Facebook
Bookmark this on Yahoo Bookmark
Bookmark this on Livedoor Clip
Share on FriendFeed
[`grow` not found]

Der Jahrgang 2017 in Österreich – Top oder Flop

Weinberg in Spitz - Wachau

Weinberg in Spitz – Wachau

Langsam aber stetig bringen die österreichischen Winzer die Weine des Jahrgangs 2017 auf den Markt. Das Weinjahr war schwierig, aber die Mühen haben sich auf jeden Fall gelohnt! Es steht ein Topjahrgang in den Startlöchern, der mit Frucht, Finesse, Eleganz und Komplexität überzeugt.

 

Gute Qualität und Menge trotz eines (klimatisch) schwierigen Jahres

Verkostung der ersten 2017er Weine

Verkostung der ersten 2017er Weine

Das Jahr begann mit späten Frühjahrsfrösten, gefolgt von Hagel und einer großen Hitzeperiode im Sommer. Die logische Schlussfolgerung wäre ein katastrophales Weinjahr 2017. Aber ganz im Gegenteil! Die Menge liegt 12 % über dem 5-Jahres-Durchschnitt (2012-2016). Der Frost hat zwar Schäden verursacht, aber lange nicht in dem Ausmaß wie im Jahr 2016. Die Winzer konnten das Schlimmste durch Gegenmaßnahmen und gute Vorbereitung abwenden. Im Frühjahr gab es punktuell in ganz Österreich Hagelniederschläge, auch der Hagel konnte der Qualität und Menge des Ertrags nichts anhaben. Auch die Hitze- und damit Trockenperiode konnte den Reben kaum etwas anhaben. Exponierte Lagen, Lagen mit sandigen Böden und geringer Wasserspeicherkapazität und Junganlagen trugen leichte Trockenschäden davon, was aber nur eine minimale Auswirkung auf den Gesamtertrag hatte.

 

Regionenvergleich des Jahrgangs 2017

Topografisch Karte Weinland Österreich

Topografisch Karte Weinland Österreich

Trotz aller wetterbedingten Schwierigkeiten, war das Traubenmaterial in ganz Österreich durchweg von Topqualität – sehr reif, gesund und relativ dickschalig. Das hat zur Folge, dass die Weine tendenziell einen höheren Alkoholgehalt und etwas weniger Säure haben wie im Jahr 2016. Auch die Erntemenge liegt mit 2,4 Mio. Hektoliter um 23 % höher als im Vorjahr.

Blick auf Kremser Weinberge @POVRobert Herbst

Blick auf Kremser Weinberge @POVRobert Herbst

Besonders hervorzuheben sind die steirischen Weine. Die Steiermark war von der Trockenheit im Sommer kaum betroffen und trumpft dadurch mit Spitzenqualitäten des Jahrgangs 2017 auf. Im Burgenland wird vor allem bei den Rotweinen eine sehr hohe Qualität erwartet, aber auch in Niederösterreich und Wien lag der Ertrag 5 % über dem 5-Jahres-Durchschnitt und die Qualitäten lassen keine Wünsche offen. Alles in allem ist der Jahrgang 2017 in Österreich sehr gut und verspricht ein langes Lagerpotential und viel Trinkfreude.

 

 

Gottardis Highlights vom Jahrgang 2017

Das Gottardi-Team hat die schon eingetroffenen 2017er Weine verkostet und ein paar Schätze gefunden, die absolut begeistern! Hier sind die Favouriten:

Welschriesling Südsteiermark 2017 Weingut Sattlerhof

Riesling Federspiel Terrassen 2017 Domäne Wachau

Gemischter Satz Classic 2017 Weingut Martinshof

Gelber Muskateller 2017 Weingut Krispel

Sauvignon Blanc 2017 Weingut Jacqueline Klein

Wer diese Weine oder auch andere 2017er verkosten möchte findet eine Auswahl bei uns im Onlineshop unter www.gottardi.at, telefonisch unter +43 512 58 44 930 oder per E-Mail wein@gottardi.at beratet sie unser Team gerne weiter.

Gottardi Logo

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar
Alexander Gottardi

In unserem Wein-Blog erfahren Sie mehr zum "Saft des Lebens": Wissenswertes ebenso wie Persönliches und Tricks & Tipps, die Ihnen vielleicht den Zugang zu diesem umfangreichen Thema erleichtern. Ich freue mich sehr, auf diesem Wege mit Ihnen meine größte Leidenschaft zu teilen!"

Kategorien